IloveMitte

Einsatz gegen Kinderarmut

Es ist eine traurige Bilanz: Fast jedes zweite Kind in Mitte ist von Kinderarmut betroffen.

Mit dem Deutschen Kinderhilfswerk e.V. habe ich über potenzielle Gründe für und wirkungsvolle Wege aus der Armut gesprochen.

Materielle Hilfen für Familien alleine bringen keine Veränderung. Vielmehr braucht es ein funktionierendes Netzwerk an Helferinnen und Helfern mit engmaschigen Kommunikationswegen, die Familien durch die verschiedenen Phasen des Lebens begleiten. Einrichtungen und Anlaufstellen wie Kitas und Schulen, Sportstätten oder Jugendtreffs müssen miteinander im Dialog sein, um Schwierigkeiten früh zu identifizieren und zu verhindern, dass Kinder durch das Raster fallen.

Ich werde entschlossen gegen Kinderarmut in Mitte vorgehen. Aus diesem Grund sind mir Gespräche wie dieses besonders wichtig. Ich danke Holger Hofmann, Bundesgeschäftsführer, und Thorsten Krause, Referent für Medienpolitik, für das aufschlussreiche Treffen. Wir werden den Dialog fortsetzen und weiterhin gemeinsam für die Rechte von Kindern eintreten.

Teilen:

Mehr Beiträge:

Diskussionsrunde mit Kindern und Jugendlichen

…beim „Politiktalk 2.0“ und beim Besuch der Mädchengruppe „Starke Mädchen“ aus Moabit. Am 1. September hatten Jugendliche aus ganz Berlin die Gelegenheit beim „Politiktalk 2.0 – Gewählt und nun?“ im

“Beratung für Männer – gegen Gewalt”

Gemeinsamer Besuch mit Kai Wegner, Landesvorsitzender der CDU Berlin, bei der „Beratung für Männer – gegen Gewalt“, einer Einrichtung der Volkssolidarität Berlin-Mitte. Wenn es um häusliche Gewalt geht dann gehen

Kontakt

Kontakt

Deutscher Bundestag
Platz der Republik 1
11011 Berlin

Weiterführende Seiten