IloveMitte

Theater & Kultur verbinden

Im Gespräch mit dem Intendanten des Deutschen Theaters.

Mit Wundern rechnen – das ist das Motto der aktuellen Spielzeit des Deutschen Theaters Berlin. Im Gespräch erzählte mir Intendant Ulrich Khuon von den Herausforderungen des Deutschen Theaters in den pandemischen Zeiten: Zu Beginn konnten keine Aufführungen stattfinden. Nun sind es erkrankte Schauspieler, durch die Theateraufführungen auf einmal sehr flexibel gestaltet und Rollen kurzfristig umbesetzt werden müssen.

Khuon ist der Überzeugung: In Kunst und Kultur geht es um die Abgründe und die Zerrissenheit von Gesellschaften, aber auch um das Zusammenbringen von Menschen.

Er glaubt an die Kraft des Theaters und die Überzeugung von Hannah Arendt:
„Wenn Menschen zusammenkommen, muss man mit Wundern rechnen.“

Teilen:

Mehr Beiträge:

Politik hautnah im Bundestag

Wenn der Leistungskurs Politik in den Bundestag kommt, muss man gewappnet sein! Bei ihrem Besuch im Deutschen Bundestag haben die 16 bis 18-jährigen Schülerinnen und

Gedenken an Anne Frank

Voriger Nächster Heute vor 80 Jahren schenkte Otto Frank seiner Tochter ein Tagebuch, aus dem eines der bedeutendsten Zeugnisse über die Abgründe des Antisemitismus, des

#händewegvonmeinerkindheit

Unter diesem Motte veranstaltete die Kinderhilfsorganisation World Vision Deutschland e.V. am 2. Juni einen Aktionstag vor dem Brandenburger Tor. Ziel der Aktion: Aufmerksamkeit generieren für

Zu Besuch im Kinder- & Jugendtheater

Das GRIPS Theater: Eine wichtige Institution in Mitte Das GRIPS Theater ist das bekannteste Kinder- und Jugendtheater Deutschlands. Seit Jahrzehnten im Hansaviertel ansässig, ist es

Kontakt

Kontakt

Deutscher Bundestag
Platz der Republik 1
11011 Berlin

Weiterführende Seiten